Bluthooth -> vorbestimmter Tod eines Bändchenhochtöners?

Alle Themen rund um die Lautsprecher
Quadralophil
Beiträge: 2
Registriert: Do 2. Mai 2019, 17:54
Vorname: Thomas
Land: Deutschland
HiFi-System: Denon AVR-X3500h, Amun MKV, Pkatinum M25

Bluthooth -> vorbestimmter Tod eines Bändchenhochtöners?

Beitragvon Quadralophil » Do 2. Mai 2019, 18:58

Hallo Freunde,

ich habe meine CD-Sammlung vor ein paar Jahren komplett in 320 kbit/s CBR digitalisiert. So kann ich sie über Tablet oder Smartphone mit AptX in brauchbarer Qualität anhören.
Aber: Es kann in seltenen Fällen mal dazu kommen, dass das Bluetooth kurz ins Stocken gerät, was ziemlich abgehackte, kurze Aussetzer hervorruft.
Das zerstört dann potentiell schonmal die schönen Bändchenhochtöner, oder?
Wie macht ihr das denn, oder bin ich etwa der einzige hier, der auf diese Art und Weise Musik hört?

Zurück zu „AURUM Phonologue“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron