Welche Lautsprechermarken hattet Ihr schon ?

Alles zu allgemeinem HiFi
Benutzeravatar
reno
Heimkino-Spezialist
Heimkino-Spezialist
Beiträge: 1784
Registriert: Do 5. Aug 2010, 20:24
Vorname: Rainer Spitzn RENO
Land: Deutschland
HiFi-System: Musik-Kinoraum
Aurum 970 Aurum Base MkII Aurum 370
ZWEI mal Sunfire EQ TS 12 Signature und EQ TS10
Denon AVR 4308
2 X Monoblöcke Vincent SP-997 Front
1x Monoblock Rotel RB850 Center
3x Minidsp Front und Center
Blu Ray Sony BDP S-7200 mit 4K Upscaling
Plattendreher Music Hall mmf 2.2 mit zweiter Base,Acrylteller und Tonabnehmer Ortofon 2M BLUE
Phonoverstärker Graham Slee Gram Amp 2
Beamer JVC HD350
Leinwand Screenbrothers 2,30 m breit +Maskierung 21-9
Streaming Apple airplay iTunes

Wohnzimmer
TV Toshiba Regza 42 Zoll
Blu-ray Sony BDP S1100
Technisat HD-S1
Quadral Maxi 200
Subwoofer Quadral Sub48
Nordmende Elektra f13 Baujahr 1961

Re: Welche Lautsprechermarken hattet Ihr schon ?

Beitragvon reno » Di 21. Okt 2014, 17:27

Ja da hast du Recht.Die klingen wirklich gut.
Schöne Bilder,gute Arbeit. a5
Mit Aurum hört man besser!!!
Das i-Tüpfelchen auf dem Bassgipfel = ZWEI mal Sunfire EQ12 und EQ1o TS Signatur.

hmc
Beiträge: 34
Registriert: Mo 30. Mai 2011, 11:45
Vorname: Horst
Land: Deutschland
HiFi-System: Accuphase 260/360, Sony XS777, Wadia CD und D/A Wandler, Transrotor Hydraulic, Aurum Titan.

Re: Welche Lautsprechermarken hattet Ihr schon ?

Beitragvon hmc » Do 23. Okt 2014, 17:41

Oh, da muss ich kurz nachdenken.
Begonnen, also HiFi tauglich habe ich mit einem Ortsansässigen Schreiner, der recht ordentliche Boxen baute.
Dann kamen zwei LS von K&S (Kücke??), die ich heute noch misse.
Danach die Titan 3.
Dann folgte meine erste JBL und damit meine ich die 250TI.
Es blieb JBL, da die Klavierlackversion der 250TI folgte, sie nannte sich 5000TI.
Dann kam die Titan 6, nun ist die Canton Reference 1

Benutzeravatar
Sisko
Beiträge: 161
Registriert: Fr 11. Jan 2013, 15:38
Vorname: Chris
Land: Deutschland
HiFi-System: Verstärker: Denon PMA-980R; AVR: Onkyo TX-SR 578; CD-Spieler: Denon CDC-860; Lautsprecher: Quadral Vulkan MK1 - Quadral Quintas 135s; Center XTZ 89 (Modifiziert); Rear: Quadral Argent 20; Front High: Dynavox-Trapez mit AirMotion/AMT HT; Subwoofer: Aktiv 12" Mivoc "Eigenbau"...HTPC mit Bluray; Samsung 3D Bluray; Beamer: Epson EH-TW6700 "3D"; Leinwand: Ultraluxx 2,40 x 2,40m
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Welche Lautsprechermarken hattet Ihr schon ?

Beitragvon Sisko » Mo 27. Okt 2014, 11:18

Ich habe mich auch an etwas neues gewagt, das Retten eines Tieftöners.

Die Vorgeschichte ist, das ich ein paar MB Quart 600 gekauft hatte, eine davon hatte einen defekten Tieftöner.

Er hatte wohl ein zu starkes Clipping erfahren, so das die Spule zu heiß geworden ist, sich ausgedehnt hat und im Spulen-Spalt festklemmte, die Folge war, die Membrane saß unten und bewegte sich kein Stück mehr.

Der Vorbesitzer hatte dann aus einer "angeblich" anderen MB Quart andere Tieftöner eingebaut, das dass ohne Weichenanpassung nicht so richtig klingen kann, wissen wir Selbstbauer natürlich.

Hatte auch den direkten Vergleich, da der noch funktionierende Lautsprecher noch das original Chassis hatte und der andere das ausgewechselte.

Hier der mit dem anderen Tiefton-Chassis.
Bild

Der klang war definitiv anders, Mittel und Bassloser als der Original-LS.

Das alte defekte Tiefton-Chassis war noch vorhanden und meine Suche begann.

Ein Original-Chassis gebraucht zu bekommen ist so gut wie unmöglich (einzeln selten), ein paar funktionierende andere wäre auch nicht drin, am günstigsten 60€ und am teuersten 300€.

Und was soll ich mit noch einem Paar MB Quart 600?

Dann habe ich das Chassis mal zerlegt, und mit Mühe die defekte Schwingspule raus bekommen, danach konnte ich auch die Maße rekonstruieren und eine passende neue Spule bestellen.

Bild

Danach ging die Such-Odyssee weiter, weil ich auch jetzt eine neue Zentrierspinne brauchte...und was soll ich sagen, es gibt keine passende, ich brauchte eine mit 134mm Außen und 30mm Innendurchmesser, geben tut es aber nur 134mmm Außen (gut), aber nur mit 40mm Innendurchmesser (schlecht). *gnampf...*

Das geht so nicht, da die Spinne innen zu weit oben an dem Trichter der Membran hängen würde und sich daher das Hub-Verhalten ändern würde und dann die Spule anschlagen würde.

Also was macht man, genau...man improvisiert, besser gesagt, man macht aus 2 Spinnen eine! ;)

Ich hatte hier noch einen alten wertlosen 16'er Tiefmitteltöner von ITT mit einer Spinne, die innen einen 30mm Durchmesser hatte, die wurde dann sauber raus getrennt, verkleinert und auf die andere auf geklebt.

Bild

Bild

Dann die neue Spule einpassen, zum Glück konnte ich anhand der alten defekten Spule die Höhe messen bis wo sie eingeklebt war, denn das sollte auch eingehalten werden, sonst kommt sie entweder zu weit oben raus, oder schlägt unten im Magneten an.

Bild

Nach dem alles getrocknet war, habe ich zuerst wieder die Spinne zum Zentrieren ein geklebt.

Bild

Dann die plus und minus Pole wieder mit dem Korb verbinden.

Bild

Und hier mal ein Tipp an die, die auch mal eine Schwingspule, oder auch ein neues Diaphragma mit integrierter Spule verbauen wollen, "wie erkennt man was + und - ist?

Die lieben Hersteller markieren das meist nicht, wenn man Glück hat, bekommt man mal eine Spule mit einem rötlichen und einem silbernen Drähtchen, rötlich + und silbern -, aber wie gesagt, meist ist es nicht markiert.

Man nehme zur Hilfe eine 1,5V Mignon, oder Mikro-Batterie, befestige ein Kabel an plus und eins an minus der Batterie (anschleifen der Polo und dann Anlöten hält am besten), dann steckt man die Schwingspule in den Magnet/Luftspalt und hält die Pole der Batterie an die Drähtchen der Spule.

Bewegt sich die Spule nicht, bzw. wird rein gezogen...ist falsch gepolt, spring die Spule allerdings raus aus dem Spalt, ist richtig gepolt und man kann sie dann am Spulenträger mit plus und minus Markieren. ;)

Dann habe ich die Sicke wieder eingepasst und eingeklebt.

Bild

So sieht das Chassis wieder gut aus.

Bild

Und so sieht es wieder original aus.

Bild

Der an der Front angerichtete Schaden wird von mir auch noch behoben.

Und was soll ich sagen, der Klang ist wieder einwandfrei, es macht wieder richtig Spaß mit diesem LS-Paar Musik zu hören! :banana:

So das wars erst mal wieder vom Teil-Reconing (was fast schwieriger ist, als ein Total-Reconing) und von mir. ;)

Gruß

Der Sisko

Benutzeravatar
Sisko
Beiträge: 161
Registriert: Fr 11. Jan 2013, 15:38
Vorname: Chris
Land: Deutschland
HiFi-System: Verstärker: Denon PMA-980R; AVR: Onkyo TX-SR 578; CD-Spieler: Denon CDC-860; Lautsprecher: Quadral Vulkan MK1 - Quadral Quintas 135s; Center XTZ 89 (Modifiziert); Rear: Quadral Argent 20; Front High: Dynavox-Trapez mit AirMotion/AMT HT; Subwoofer: Aktiv 12" Mivoc "Eigenbau"...HTPC mit Bluray; Samsung 3D Bluray; Beamer: Epson EH-TW6700 "3D"; Leinwand: Ultraluxx 2,40 x 2,40m
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Welche Lautsprechermarken hattet Ihr schon ?

Beitragvon Sisko » Di 4. Nov 2014, 22:16

Habe ich heute für einen "Super Schnäppchenpreis" abgeholt! ;)

Bild

Bild

Muss natürlich noch etwas dran gemacht werden: :eek: :vrizz:

Bild

Aber sonst...technisch einwandfrei:

Bild

Bild

Wie Weichen bekommen auch noch eine Kondensator "Frischzellenkur": :d

Bild

Die Gehäuse werden wieder schön überarbeitet, schwarz gebeizt und bekommen als Finish 2 schöne Schichten Klarlack. ;)

Ich hatte ja früher kurz mal die TMR160, das waren auch schon schöne Klopper, aber die 80'er klingen auch super...halt dänische Chassis Qualität (Vifa und Seas) Ende der 80'er. ;)

Gruß

Der Sisko

Benutzeravatar
Ozmog
Beiträge: 142
Registriert: Di 28. Jan 2014, 18:15
Vorname: Timo
Land: Deutschland
HiFi-System: Aurum Orkan VIII, Aurum Base VIII, Aurum Altan VIII, Marantz SR5007, Pioneer BDP-450, Sony KDL55EX755, HTPC mit Kodi, Sennheiser HDR-170

"Studio":
Quadral Platinum M5, Marantz PM7004, Marantz SA7003, Pioneer BDP-170, Sony KDL46EX701, HTPC mit Kodi

Whisky-Zimmer:
Quadral Phonologue Tribun Mk IV, Pioneer A-30, HTPC mit Kodi und Touchscreen-Bedienung direkt am Platz

PC: Rotel RB-971 und Quadral Quintas 5000-R
Wohnort: Bei Hannover

Re: Welche Lautsprechermarken hattet Ihr schon ?

Beitragvon Ozmog » Mi 5. Nov 2014, 19:50

Lautsprechermarken? Das ist ganz einfach: Quadral und ...äh... Quadral

Hatte "Damals" mit den Quintas 5000 5.0 Set angefangen, weil ich Surround haben wollte und mir die Brüllwürfelsets ala Canton Movie nicht zugesagt hatten. Hatte zuvor nur PC-Lautsprecher-Schrott von Phillips und Logitech und dann irgendwann billige 3-Weger vom Aldi (die fand ich deutlich besser als die PC-LS-Grütze).
Kaum hatte ich die Quintas, wurde ich vom HiFi-Virus befallen und es kamen nach kurzer Zeit Aurum Altan VIII.
Nach dem Bezug einer neuen Wohnung (Die Altan waren in meiner 2. Wohnung) mussten zum Tapetenwechsel auch neue Lautsprecher her. War eigentlich Zufall, dass da gleich neue LS einzogen, aber ich konnte nicht wiederstehen: Die Platinum M5 waren günstig als Aussteller in Weiß zu haben.
Zu guter Letzt kamen noch die Orkan VIII gleichzeitig mit dem Base VIII-Center und die Altan sind dann in meine Hauptwohnung umgezogen, während die M5 in die rund-12m²-Heimatbude verbannt wurden.

Das war´s mit meiner 3 jährigen Hifi-Geschichte. Bin in meinen Freundeskreis ein wahres Unikat, keiner hat was mit HiFi am Hut.

Ozmog

Benutzeravatar
Sisko
Beiträge: 161
Registriert: Fr 11. Jan 2013, 15:38
Vorname: Chris
Land: Deutschland
HiFi-System: Verstärker: Denon PMA-980R; AVR: Onkyo TX-SR 578; CD-Spieler: Denon CDC-860; Lautsprecher: Quadral Vulkan MK1 - Quadral Quintas 135s; Center XTZ 89 (Modifiziert); Rear: Quadral Argent 20; Front High: Dynavox-Trapez mit AirMotion/AMT HT; Subwoofer: Aktiv 12" Mivoc "Eigenbau"...HTPC mit Bluray; Samsung 3D Bluray; Beamer: Epson EH-TW6700 "3D"; Leinwand: Ultraluxx 2,40 x 2,40m
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Welche Lautsprechermarken hattet Ihr schon ?

Beitragvon Sisko » Do 6. Nov 2014, 23:05

Hast doch schöne Sachen "Ozmog" a12 a5

Heute kamen bei mir auch ein paar neue Schallwandler an, müssen aber auch erst wieder in den OP zu Dr. Sisko...ist aber nicht viel Arbeit! a10

Bild

Bild

Die Mittelton-Sicken müssen natürlich gemacht werden, sind auch schon bestellt und die Weichen werden natürlich auch refresh't! :banana:

Bild

Bild

Da haben wir in nächster Zeit mal wieder ein bischen Arbeit, die T+A und die Arcus Restaurieren! ;)

Man nennt mein Zuhause auch "Das Lautsprecher-Paradies von Sisko" :stupid::lol:

Benutzeravatar
reno
Heimkino-Spezialist
Heimkino-Spezialist
Beiträge: 1784
Registriert: Do 5. Aug 2010, 20:24
Vorname: Rainer Spitzn RENO
Land: Deutschland
HiFi-System: Musik-Kinoraum
Aurum 970 Aurum Base MkII Aurum 370
ZWEI mal Sunfire EQ TS 12 Signature und EQ TS10
Denon AVR 4308
2 X Monoblöcke Vincent SP-997 Front
1x Monoblock Rotel RB850 Center
3x Minidsp Front und Center
Blu Ray Sony BDP S-7200 mit 4K Upscaling
Plattendreher Music Hall mmf 2.2 mit zweiter Base,Acrylteller und Tonabnehmer Ortofon 2M BLUE
Phonoverstärker Graham Slee Gram Amp 2
Beamer JVC HD350
Leinwand Screenbrothers 2,30 m breit +Maskierung 21-9
Streaming Apple airplay iTunes

Wohnzimmer
TV Toshiba Regza 42 Zoll
Blu-ray Sony BDP S1100
Technisat HD-S1
Quadral Maxi 200
Subwoofer Quadral Sub48
Nordmende Elektra f13 Baujahr 1961

Re: Welche Lautsprechermarken hattet Ihr schon ?

Beitragvon reno » Fr 7. Nov 2014, 20:32

Bin gespannt wie die nachher aussehen. a2
Mit Aurum hört man besser!!!
Das i-Tüpfelchen auf dem Bassgipfel = ZWEI mal Sunfire EQ12 und EQ1o TS Signatur.

Benutzeravatar
Sisko
Beiträge: 161
Registriert: Fr 11. Jan 2013, 15:38
Vorname: Chris
Land: Deutschland
HiFi-System: Verstärker: Denon PMA-980R; AVR: Onkyo TX-SR 578; CD-Spieler: Denon CDC-860; Lautsprecher: Quadral Vulkan MK1 - Quadral Quintas 135s; Center XTZ 89 (Modifiziert); Rear: Quadral Argent 20; Front High: Dynavox-Trapez mit AirMotion/AMT HT; Subwoofer: Aktiv 12" Mivoc "Eigenbau"...HTPC mit Bluray; Samsung 3D Bluray; Beamer: Epson EH-TW6700 "3D"; Leinwand: Ultraluxx 2,40 x 2,40m
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Welche Lautsprechermarken hattet Ihr schon ?

Beitragvon Sisko » Sa 8. Nov 2014, 13:34

Die Arcus bekommen neue Mittelton-Sicken aus Gummi, sollen für den Mittelton-Bereich sogar besser geeignet sein als wieder die Schaumstoff und kosten das gleiche! a12

Die erste T+A ist schon zerlegt, abgebeizt und geschliffen, Montag mach ich die zweite, damit ich sie auch beide zusammen Beizen kann.

Werden auch wieder schwarz, aber diesmal nicht mit schwarzem Lack, sondern schwarzer Holzbeize und Klarlack...bin gespannt...melde mich dann wieder! a3

Benutzeravatar
Ozmog
Beiträge: 142
Registriert: Di 28. Jan 2014, 18:15
Vorname: Timo
Land: Deutschland
HiFi-System: Aurum Orkan VIII, Aurum Base VIII, Aurum Altan VIII, Marantz SR5007, Pioneer BDP-450, Sony KDL55EX755, HTPC mit Kodi, Sennheiser HDR-170

"Studio":
Quadral Platinum M5, Marantz PM7004, Marantz SA7003, Pioneer BDP-170, Sony KDL46EX701, HTPC mit Kodi

Whisky-Zimmer:
Quadral Phonologue Tribun Mk IV, Pioneer A-30, HTPC mit Kodi und Touchscreen-Bedienung direkt am Platz

PC: Rotel RB-971 und Quadral Quintas 5000-R
Wohnort: Bei Hannover

Re: Welche Lautsprechermarken hattet Ihr schon ?

Beitragvon Ozmog » Sa 8. Nov 2014, 13:36

Da bin ich auch gespannt.

Benutzeravatar
Sisko
Beiträge: 161
Registriert: Fr 11. Jan 2013, 15:38
Vorname: Chris
Land: Deutschland
HiFi-System: Verstärker: Denon PMA-980R; AVR: Onkyo TX-SR 578; CD-Spieler: Denon CDC-860; Lautsprecher: Quadral Vulkan MK1 - Quadral Quintas 135s; Center XTZ 89 (Modifiziert); Rear: Quadral Argent 20; Front High: Dynavox-Trapez mit AirMotion/AMT HT; Subwoofer: Aktiv 12" Mivoc "Eigenbau"...HTPC mit Bluray; Samsung 3D Bluray; Beamer: Epson EH-TW6700 "3D"; Leinwand: Ultraluxx 2,40 x 2,40m
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Welche Lautsprechermarken hattet Ihr schon ?

Beitragvon Sisko » Mo 10. Nov 2014, 17:09

Sooo...die Arbeit an den T+A schreitet voran! a12

Die erste fertig abgebeizt, geschliffen und mit den Drahtbürsten bearbeitet, damit die Maserung auch wieder schön raus kommt.

Bild

Dann habe ich noch ein Schraubloch, das schon ziemlich aufgesprungen war, mit Ponal eingeschmiert und auf Pressung gehalten, den Boden der Lautsprecher habe ich schwarz hochglänzend lackiert (da ist so dicke weiße Kunstoff-Folie aufgeklebt, die nicht mehr schön aus sah, da kommen ja auch noch Gummi-Füsse drunter) a13

Bild

Die zweite noch im "Vorher-Zustand" mit div Kratzern und leichten Eck-Fehlern.

Bild

Die zweite mit Abbeizer eingekleistert:

Bild

Nach dem Abziehen der Farbe und dem Abbeizer:

Bild

Dann wieder schön Schleifen und mit Drahtbürsten bearbeiten:

Bild

So, nun stehen sie für das Schwarz-Beizen bereit:

Bild

Die Beize ist angemischt und muss nur noch Erkalten, dann geht es nachher nochmal in den Keller zur ersten Schicht Beize! a5

Benutzeravatar
Sisko
Beiträge: 161
Registriert: Fr 11. Jan 2013, 15:38
Vorname: Chris
Land: Deutschland
HiFi-System: Verstärker: Denon PMA-980R; AVR: Onkyo TX-SR 578; CD-Spieler: Denon CDC-860; Lautsprecher: Quadral Vulkan MK1 - Quadral Quintas 135s; Center XTZ 89 (Modifiziert); Rear: Quadral Argent 20; Front High: Dynavox-Trapez mit AirMotion/AMT HT; Subwoofer: Aktiv 12" Mivoc "Eigenbau"...HTPC mit Bluray; Samsung 3D Bluray; Beamer: Epson EH-TW6700 "3D"; Leinwand: Ultraluxx 2,40 x 2,40m
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Welche Lautsprechermarken hattet Ihr schon ?

Beitragvon Sisko » Mo 10. Nov 2014, 19:58

So, 2 Schichten Beize sind drauf, jetzt können sie 12St. durch trocknen! a13

Bild

Bild

Sieht doch schon mal gar nicht so schlecht aus!

Benutzeravatar
reno
Heimkino-Spezialist
Heimkino-Spezialist
Beiträge: 1784
Registriert: Do 5. Aug 2010, 20:24
Vorname: Rainer Spitzn RENO
Land: Deutschland
HiFi-System: Musik-Kinoraum
Aurum 970 Aurum Base MkII Aurum 370
ZWEI mal Sunfire EQ TS 12 Signature und EQ TS10
Denon AVR 4308
2 X Monoblöcke Vincent SP-997 Front
1x Monoblock Rotel RB850 Center
3x Minidsp Front und Center
Blu Ray Sony BDP S-7200 mit 4K Upscaling
Plattendreher Music Hall mmf 2.2 mit zweiter Base,Acrylteller und Tonabnehmer Ortofon 2M BLUE
Phonoverstärker Graham Slee Gram Amp 2
Beamer JVC HD350
Leinwand Screenbrothers 2,30 m breit +Maskierung 21-9
Streaming Apple airplay iTunes

Wohnzimmer
TV Toshiba Regza 42 Zoll
Blu-ray Sony BDP S1100
Technisat HD-S1
Quadral Maxi 200
Subwoofer Quadral Sub48
Nordmende Elektra f13 Baujahr 1961

Re: Welche Lautsprechermarken hattet Ihr schon ?

Beitragvon reno » Di 11. Nov 2014, 19:10

Super.Gefällt mir sehr gut.Tolle Arbeit. a5
Mit Aurum hört man besser!!!
Das i-Tüpfelchen auf dem Bassgipfel = ZWEI mal Sunfire EQ12 und EQ1o TS Signatur.

Benutzeravatar
Sisko
Beiträge: 161
Registriert: Fr 11. Jan 2013, 15:38
Vorname: Chris
Land: Deutschland
HiFi-System: Verstärker: Denon PMA-980R; AVR: Onkyo TX-SR 578; CD-Spieler: Denon CDC-860; Lautsprecher: Quadral Vulkan MK1 - Quadral Quintas 135s; Center XTZ 89 (Modifiziert); Rear: Quadral Argent 20; Front High: Dynavox-Trapez mit AirMotion/AMT HT; Subwoofer: Aktiv 12" Mivoc "Eigenbau"...HTPC mit Bluray; Samsung 3D Bluray; Beamer: Epson EH-TW6700 "3D"; Leinwand: Ultraluxx 2,40 x 2,40m
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Welche Lautsprechermarken hattet Ihr schon ?

Beitragvon Sisko » Di 11. Nov 2014, 21:46

Dank Dir Rainer,

habe heute morgen die erste Schicht Klarlack aufgetragen, dann vorhin mit 400'er Papier geschliffen und die 2'te Sicht drauf gemacht, jetzt kann das ganze erst mal Durchhärten! a12

Benutzeravatar
Sisko
Beiträge: 161
Registriert: Fr 11. Jan 2013, 15:38
Vorname: Chris
Land: Deutschland
HiFi-System: Verstärker: Denon PMA-980R; AVR: Onkyo TX-SR 578; CD-Spieler: Denon CDC-860; Lautsprecher: Quadral Vulkan MK1 - Quadral Quintas 135s; Center XTZ 89 (Modifiziert); Rear: Quadral Argent 20; Front High: Dynavox-Trapez mit AirMotion/AMT HT; Subwoofer: Aktiv 12" Mivoc "Eigenbau"...HTPC mit Bluray; Samsung 3D Bluray; Beamer: Epson EH-TW6700 "3D"; Leinwand: Ultraluxx 2,40 x 2,40m
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Welche Lautsprechermarken hattet Ihr schon ?

Beitragvon Sisko » Fr 14. Nov 2014, 14:47

Sooo...Endspurt für die T+A! a12

Oben sind die Blumentopf-Wasserflecken weg! a13

Bild

Bild

Und von der Seite..."schön glänzend" a32

Bild

Dann noch die Weichen überholt.

Hier die alte Bestückung:

Bild

Und mit neuer Bestückung:

Bild

Das sieht auf den Fotos nicht ganz so klasse aus, auch habe ich da weiße Punkte vor der Linse, das ist nicht an den Lautsprechern, sind Spiegelungen vom Licht im Keller.

Heute wird der Rest noch zusammen gebaut und dann kommen sie nach oben, werde dann nochmal 1-2 Fotos machen. a3

Benutzeravatar
Sisko
Beiträge: 161
Registriert: Fr 11. Jan 2013, 15:38
Vorname: Chris
Land: Deutschland
HiFi-System: Verstärker: Denon PMA-980R; AVR: Onkyo TX-SR 578; CD-Spieler: Denon CDC-860; Lautsprecher: Quadral Vulkan MK1 - Quadral Quintas 135s; Center XTZ 89 (Modifiziert); Rear: Quadral Argent 20; Front High: Dynavox-Trapez mit AirMotion/AMT HT; Subwoofer: Aktiv 12" Mivoc "Eigenbau"...HTPC mit Bluray; Samsung 3D Bluray; Beamer: Epson EH-TW6700 "3D"; Leinwand: Ultraluxx 2,40 x 2,40m
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Welche Lautsprechermarken hattet Ihr schon ?

Beitragvon Sisko » Fr 14. Nov 2014, 19:41

So, es ist geschafft! a6

Nach gut 4 tagen und immer mal so 4-5 Stunden im Keller Schuften stehen sie nun "wie ich finde" richtig gut da! a5

Bild

Bild

Bild

Bild

Ein bisschen muss ich noch die Bespannung an beiden Rahmen kleben, dann ist's aber gut! a3

Benutzeravatar
Sascha Deutsch
HiFi-Spezialist
HiFi-Spezialist
Beiträge: 2916
Registriert: Do 8. Jul 2010, 00:17
Vorname: Sascha
Land: Deutschland
HiFi-System: Hörraum:
Aktiv LS: Deutsch Nr. 1
Vorstufe: AURUM P8
Vinyl: Dr. Feickert Analogue
Tonarm: DFA-120
Tonabnehmer: Dynavector 20X2L
Streaming: Apple Airport Express

Wohnzimmer:
Front: Chromium Style 100
Rear: Chromium Style 30
Center: Chromium Style 10 Base
Subwoofer: Sub 88 DV Aktiv
AV AMP: YAMAHA RX-A2060
Quelle: Apple TV 3
Wohnort: Hattersheim
Kontaktdaten:

Re: Welche Lautsprechermarken hattet Ihr schon ?

Beitragvon Sascha Deutsch » Fr 14. Nov 2014, 20:26

Das sind doch 2 verschiedene Mitteltöner, oder?
Gruß Sascha

Mach's richtig oder lass' es bleiben!
Sascha Deutsch

Bei HiFi geht es nur um eines, Musik die berührt!
Auf welchem Weg das passiert, ist reine Geschmacksache

Du bist doch auch das 24-Stunden Support Center von quadral!?
Ein begeisterter quadral Fan sagte das am Telefon zu mir

Benutzeravatar
Sisko
Beiträge: 161
Registriert: Fr 11. Jan 2013, 15:38
Vorname: Chris
Land: Deutschland
HiFi-System: Verstärker: Denon PMA-980R; AVR: Onkyo TX-SR 578; CD-Spieler: Denon CDC-860; Lautsprecher: Quadral Vulkan MK1 - Quadral Quintas 135s; Center XTZ 89 (Modifiziert); Rear: Quadral Argent 20; Front High: Dynavox-Trapez mit AirMotion/AMT HT; Subwoofer: Aktiv 12" Mivoc "Eigenbau"...HTPC mit Bluray; Samsung 3D Bluray; Beamer: Epson EH-TW6700 "3D"; Leinwand: Ultraluxx 2,40 x 2,40m
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Welche Lautsprechermarken hattet Ihr schon ?

Beitragvon Sisko » Fr 14. Nov 2014, 20:35

Sascha Deutsch hat geschrieben:Das sind doch 2 verschiedene Mitteltöner, oder?


Nur von der Frontplatte her! a12

Ich habe sie ja vom Erstbesitzer bekommen und der hatte einen mal in Reparatur gegeben, da hatten sie gerade die Serie umgestellt (also optisch) und keinen anderen mit der selben Frontplatte da gehabt, da haben sie ihm den eingebaut.

Haben aber beide die selben Werte.

Benutzeravatar
Sascha Deutsch
HiFi-Spezialist
HiFi-Spezialist
Beiträge: 2916
Registriert: Do 8. Jul 2010, 00:17
Vorname: Sascha
Land: Deutschland
HiFi-System: Hörraum:
Aktiv LS: Deutsch Nr. 1
Vorstufe: AURUM P8
Vinyl: Dr. Feickert Analogue
Tonarm: DFA-120
Tonabnehmer: Dynavector 20X2L
Streaming: Apple Airport Express

Wohnzimmer:
Front: Chromium Style 100
Rear: Chromium Style 30
Center: Chromium Style 10 Base
Subwoofer: Sub 88 DV Aktiv
AV AMP: YAMAHA RX-A2060
Quelle: Apple TV 3
Wohnort: Hattersheim
Kontaktdaten:

Re: Welche Lautsprechermarken hattet Ihr schon ?

Beitragvon Sascha Deutsch » Fr 14. Nov 2014, 23:24

Ok, weil sie auch von der Membran anders aussehen. a2
Gruß Sascha

Mach's richtig oder lass' es bleiben!
Sascha Deutsch

Bei HiFi geht es nur um eines, Musik die berührt!
Auf welchem Weg das passiert, ist reine Geschmacksache

Du bist doch auch das 24-Stunden Support Center von quadral!?
Ein begeisterter quadral Fan sagte das am Telefon zu mir

Benutzeravatar
reno
Heimkino-Spezialist
Heimkino-Spezialist
Beiträge: 1784
Registriert: Do 5. Aug 2010, 20:24
Vorname: Rainer Spitzn RENO
Land: Deutschland
HiFi-System: Musik-Kinoraum
Aurum 970 Aurum Base MkII Aurum 370
ZWEI mal Sunfire EQ TS 12 Signature und EQ TS10
Denon AVR 4308
2 X Monoblöcke Vincent SP-997 Front
1x Monoblock Rotel RB850 Center
3x Minidsp Front und Center
Blu Ray Sony BDP S-7200 mit 4K Upscaling
Plattendreher Music Hall mmf 2.2 mit zweiter Base,Acrylteller und Tonabnehmer Ortofon 2M BLUE
Phonoverstärker Graham Slee Gram Amp 2
Beamer JVC HD350
Leinwand Screenbrothers 2,30 m breit +Maskierung 21-9
Streaming Apple airplay iTunes

Wohnzimmer
TV Toshiba Regza 42 Zoll
Blu-ray Sony BDP S1100
Technisat HD-S1
Quadral Maxi 200
Subwoofer Quadral Sub48
Nordmende Elektra f13 Baujahr 1961

Re: Welche Lautsprechermarken hattet Ihr schon ?

Beitragvon reno » Sa 15. Nov 2014, 08:13

Ich finds echt klasse wie du dich da reinhängst und das Ergebnis ist fantastisch. a5 a5 a5
Mit Aurum hört man besser!!!
Das i-Tüpfelchen auf dem Bassgipfel = ZWEI mal Sunfire EQ12 und EQ1o TS Signatur.

Benutzeravatar
Sisko
Beiträge: 161
Registriert: Fr 11. Jan 2013, 15:38
Vorname: Chris
Land: Deutschland
HiFi-System: Verstärker: Denon PMA-980R; AVR: Onkyo TX-SR 578; CD-Spieler: Denon CDC-860; Lautsprecher: Quadral Vulkan MK1 - Quadral Quintas 135s; Center XTZ 89 (Modifiziert); Rear: Quadral Argent 20; Front High: Dynavox-Trapez mit AirMotion/AMT HT; Subwoofer: Aktiv 12" Mivoc "Eigenbau"...HTPC mit Bluray; Samsung 3D Bluray; Beamer: Epson EH-TW6700 "3D"; Leinwand: Ultraluxx 2,40 x 2,40m
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Welche Lautsprechermarken hattet Ihr schon ?

Beitragvon Sisko » Sa 15. Nov 2014, 11:33

Sascha Deutsch hat geschrieben:Ok, weil sie auch von der Membran anders aussehen. a2


Die Membran ist auch die selbe, eine 38'er/6Ohm Gummi-Kalotte, nur die Frontplatte von dem glänzenden ist doppelt so stark, da wirkt die Membran etwas nach hinten/innen versetzt. Diese Mitteltöner wurden auch in der TMR160 verbaut, sind aber technisch wie gesagt mit denen aus der TMR80 identisch.

Hier mal ein TMR80'er Mitteltöner in Matt :
Bild

Hier in glänzend mit Logo:
Bild

Und hier mal eine 160'er:
Bild

reno hat geschrieben:Ich finds echt klasse wie du dich da reinhängst und das Ergebnis ist fantastisch. a5 a5 a5


Hi "reno", ich danke Dir, ja, ich finde das Ergebnis auch klasse und die klingen auch so wie sie aussehen! a12

Benutzeravatar
Takeru
Mitglied des Freundeskreis
Mitglied des Freundeskreis
Beiträge: 502
Registriert: So 20. Mai 2012, 12:20
Vorname: Kilian
Land: Deutschland
HiFi-System: Pioneer SC-LX83
Pioneer BDP-LX52
Hifiakademie 4 Kanal PowerAmp
Dreambox 800 se
AURUM BASE MAXIME 9
2 x Sunfire SVS 12

Re: Welche Lautsprechermarken hattet Ihr schon ?

Beitragvon Takeru » So 16. Nov 2014, 08:36

Super Arbeit a5

Benutzeravatar
Sisko
Beiträge: 161
Registriert: Fr 11. Jan 2013, 15:38
Vorname: Chris
Land: Deutschland
HiFi-System: Verstärker: Denon PMA-980R; AVR: Onkyo TX-SR 578; CD-Spieler: Denon CDC-860; Lautsprecher: Quadral Vulkan MK1 - Quadral Quintas 135s; Center XTZ 89 (Modifiziert); Rear: Quadral Argent 20; Front High: Dynavox-Trapez mit AirMotion/AMT HT; Subwoofer: Aktiv 12" Mivoc "Eigenbau"...HTPC mit Bluray; Samsung 3D Bluray; Beamer: Epson EH-TW6700 "3D"; Leinwand: Ultraluxx 2,40 x 2,40m
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Welche Lautsprechermarken hattet Ihr schon ?

Beitragvon Sisko » Di 25. Nov 2014, 16:39

So, die Arcus sind auch fertig, Mitteltöner Sicken neu; neue schwarze Lackierung, Rahmen mit Bespannung gebaut und alles schön poliert! ; a12

Bild

Bild

Die Gehäuse hatten ja einige Ditscher, 2 Ecken mussten mit Spachtel wieder aufgebaut werden und unten an den vorderen Rändern war die Folie ab, musste auch gespachtelt werden.

Bild

Und hier die alten Sicken:

Bild

Die konnte man anpusten und dann sind sie schon zerbröselt abgefallen! a6

Und in meiner kleinen Lackier-Kabine. a13

Bild

Nun sind se wieder scheh und klingen auch echt gut...halt Arcus like, schön ausgewogener 80'er Badewannen-Klang mit ordentlich Tiefgang! a32

Benutzeravatar
reno
Heimkino-Spezialist
Heimkino-Spezialist
Beiträge: 1784
Registriert: Do 5. Aug 2010, 20:24
Vorname: Rainer Spitzn RENO
Land: Deutschland
HiFi-System: Musik-Kinoraum
Aurum 970 Aurum Base MkII Aurum 370
ZWEI mal Sunfire EQ TS 12 Signature und EQ TS10
Denon AVR 4308
2 X Monoblöcke Vincent SP-997 Front
1x Monoblock Rotel RB850 Center
3x Minidsp Front und Center
Blu Ray Sony BDP S-7200 mit 4K Upscaling
Plattendreher Music Hall mmf 2.2 mit zweiter Base,Acrylteller und Tonabnehmer Ortofon 2M BLUE
Phonoverstärker Graham Slee Gram Amp 2
Beamer JVC HD350
Leinwand Screenbrothers 2,30 m breit +Maskierung 21-9
Streaming Apple airplay iTunes

Wohnzimmer
TV Toshiba Regza 42 Zoll
Blu-ray Sony BDP S1100
Technisat HD-S1
Quadral Maxi 200
Subwoofer Quadral Sub48
Nordmende Elektra f13 Baujahr 1961

Re: Welche Lautsprechermarken hattet Ihr schon ?

Beitragvon reno » Di 25. Nov 2014, 18:20

Ich bin wie immer begeistert. a12 a5
Macht Spaß mit dir das zu verfolgen.
Mit Aurum hört man besser!!!
Das i-Tüpfelchen auf dem Bassgipfel = ZWEI mal Sunfire EQ12 und EQ1o TS Signatur.

Benutzeravatar
Sisko
Beiträge: 161
Registriert: Fr 11. Jan 2013, 15:38
Vorname: Chris
Land: Deutschland
HiFi-System: Verstärker: Denon PMA-980R; AVR: Onkyo TX-SR 578; CD-Spieler: Denon CDC-860; Lautsprecher: Quadral Vulkan MK1 - Quadral Quintas 135s; Center XTZ 89 (Modifiziert); Rear: Quadral Argent 20; Front High: Dynavox-Trapez mit AirMotion/AMT HT; Subwoofer: Aktiv 12" Mivoc "Eigenbau"...HTPC mit Bluray; Samsung 3D Bluray; Beamer: Epson EH-TW6700 "3D"; Leinwand: Ultraluxx 2,40 x 2,40m
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Welche Lautsprechermarken hattet Ihr schon ?

Beitragvon Sisko » Di 25. Nov 2014, 20:11

reno hat geschrieben:Ich bin wie immer begeistert. a12 a5
Macht Spaß mit dir das zu verfolgen.


Danke "reno", bin halt ein fleißiges Bienchen und schrecke auch nicht vor Quadral zurück! a10

Aber was sich in Deinem Home-Cinema getan hat ist auch klasse, wenn ich noch einen Raum mehr hätte, würde das auch bei mir anders aussehen, aber so muss bei mir halt leider der Kompromiss zum Wohn-Kino-Zimmer gewahrt bleiben! a18

Ist aber auch ok, würde aber auch gerne den Klang optimieren können, sieht halt mit Schallschluckern an der Wand in einem Wohnzimmer auch nicht so knackig aus, zumal wenn das Zimmer auch noch recht verschachtelt ist. a6

Benutzeravatar
reno
Heimkino-Spezialist
Heimkino-Spezialist
Beiträge: 1784
Registriert: Do 5. Aug 2010, 20:24
Vorname: Rainer Spitzn RENO
Land: Deutschland
HiFi-System: Musik-Kinoraum
Aurum 970 Aurum Base MkII Aurum 370
ZWEI mal Sunfire EQ TS 12 Signature und EQ TS10
Denon AVR 4308
2 X Monoblöcke Vincent SP-997 Front
1x Monoblock Rotel RB850 Center
3x Minidsp Front und Center
Blu Ray Sony BDP S-7200 mit 4K Upscaling
Plattendreher Music Hall mmf 2.2 mit zweiter Base,Acrylteller und Tonabnehmer Ortofon 2M BLUE
Phonoverstärker Graham Slee Gram Amp 2
Beamer JVC HD350
Leinwand Screenbrothers 2,30 m breit +Maskierung 21-9
Streaming Apple airplay iTunes

Wohnzimmer
TV Toshiba Regza 42 Zoll
Blu-ray Sony BDP S1100
Technisat HD-S1
Quadral Maxi 200
Subwoofer Quadral Sub48
Nordmende Elektra f13 Baujahr 1961

Re: Welche Lautsprechermarken hattet Ihr schon ?

Beitragvon reno » Mi 26. Nov 2014, 19:01

Ein extra Raum hat in der Tat was. a3
Mit Aurum hört man besser!!!
Das i-Tüpfelchen auf dem Bassgipfel = ZWEI mal Sunfire EQ12 und EQ1o TS Signatur.


Zurück zu „HiFi Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron